Open Sans ist eine freundliche Schriftart mit runden Buchstaben, die sowohl auf dem Computer als auch auf mobilen Endgeräten gut aussieht.

Punkt 1: Nothelfer Kurs

Wer sich für den Erwerb eines Lernfahrausweises der Kategorie A, A1, ( Motorrad)

B oder B1 (AUTO) anmeldet, muss nachweisen,

dass der Kurs über lebensrettende Sofortmassnahmen (Nothelferkurs) absolviert wurde.

Der Kurs muss bei einer dazu anerkannten Organisation durchgeführt werden und darf nicht mehr als 6 Jahre zurückliegen. z.B Flying Instructors

Punkt 2: Lernfahrausweis

Gesuchsformulare für den Lernfahrausweis können Sie beim Strassenverkehrsamt Ihres Wohnkantons beziehen.

-- > Strassenverkehrsamt Zürich  Link: 

https://stva.zh.ch/internet/sicherheitsdirektion/stva/de/StVAlf/LFgesuch/_jcr_content/contentPar/downloadlist/downloaditems/lernfahrgesuch.spooler.download.1558588877892.pdf/ZFO088LFAG201902.pdf

In verschiedenen Kantonen sind die Formulare auch bei den Stadt-/ Gemeindeverwaltungen oder Polizeistellen erhältlich.

1. Formular vollständig ausfüllen und alle Fragen beantworten

2. Einen Sehtest bei einem Augenarzt/einer Augenärztin oder in einem anerkannten Optikergeschäft durchführen. Das Ergebnis wird direkt auf dem Gesuchsformular eingetragen. Sehtests dürfen nicht älter als 24 Monate sein.

3. Für die Anmeldung sind 1 oder 2 farbige Passfotos notwendig.

4. Die Einwohnerkontrolle des Wohnortes muss bei erstmaliger Gesuchseinreichung Ihre Identität bestätigen.

Punkt 3: Theorieprüfung

Anhand von Lernkarten und Büchern könnt Ihr die Theorie auch einfach unterwegs lernen.

Nach Erhalt der Zulassung zur Theorie bist du berechtigt,

die Theorieprüfung abzulegen. 

Nach bestandener Theorieprüfung und Erreichen des Mindestalters erhältst du den Lernfahrausweis per Post.  

Punkt 4: Fahrlektionen mit dem L

Nun bis Du berechtigt Lektionen bei deinem Fahrlehrer zu Buchen. Aus meiner Erfahrung ist es zu Beginn gut immer gleich eine Doppellektion zu Buchen. 

Tip: Nimm stehts ein Notitzbuch mit, so kannst du vieles Notieren und so Wissen deine Eltern oder dein Beifahrer was zu Tun ist!

Punkt 5: Verkehrskunde Unterricht (VKU)

Du absolvierst bei einem Fahrlehrer den Verkehrskunde Unterricht. Schau das du Ihn eher zu Beginn deiner Fahrstunden machst. Ohne die Bestätigung des VKU, ist kein Prüfungstermin Buchbar!

Punkt 6: Motorrad: 

Motorradgrundkurs:

125 ccm / 11 kW = 2 Kurse a 4 Std. (8Std)

Alles über 11 kW = 3 Kurse a 4 Std (12Std)

Du absolvierst innert 4 Monaten die praktische Grundschulung bei einem Fahrlehrer. Der Ausweis

wird um 12 Monate verlängert.

Achtung: Wenn Du noch keinen Führerschein B (Auto) 

besitzt musst du alle Punke (1-3) auch vorweisen können!

Punkt 7: Praktische Prüfung

Nun geht es an die Prüfung! Mit deinem Fahrlehrer hast du meistens ca. 6 Wochen zuvor bei deinem ausgesuchten Prüfungsort einen Termin Vereinbart.

Dieser geht zwischen 40 und 50 min. 

Punkt 8: Weiterausbildungskurs (WAB)

Weil Sicherheit das A und O im Strassenverkehr ist, musst du im ersten Jahr nach der Führerprüfung  einen Weiterbildungstag besuchen. Bei anerkannten Kursanbietern kannst du dich hierfür anmelden.